Au Père Lapin

Restaurant | Suresnes

Au Père Lapin


160 JAHRE UND GUT IN SEINER ZEIT

Vor den Toren von Paris, nur wenige Minuten vom Arc de Triomphe entfernt, in diesem wunderschönen Haus, das sich an die Hügel von Suresnes klammert und den Eiffelturm überblickt, amtiert das Team von Pater Lapin. Diese wahre Institution, die 1861 geboren wurde, feiert dieses Jahr ihr 160-jähriges Bestehen, ohne den Geist ihrer Jugend verloren zu haben. Die Eigentümer kümmern sich sorgfältig darum. Johann Caillot mit seinem herzlichen Empfang und seinem wachsamen Auge im Speisesaal und Küchenchef Guillaume Delage, der bereit ist, diese Gourmet- und kreative Küche, die ihre Klassiker kennt, immer mit der größten Sorgfalt zu zelebrieren.

EIN ORT, DER MIT DER GESCHICHTE VON PARIS UND SURESNES VERBUNDEN IST

An dem Tag, an dem Paris eine Subvention für den Weinkonsum auf seinem Territorium verfügte, überquerten die Kunden am Sonntag die Seine, um in der Nähe von Suresnes und in der Umgebung spazieren zu gehen, um den rustikalen Petit Blanc aus dem Suresnois-Weingut zu probieren Heutzutage. Das Father Rabbit Inn war geboren. Seinen Namen verdankt es dem Bau der Festung Mont Valérien, für den viele Seeleute erforderlich waren, oft aus Creuse, die man Hasen nannte. Als Hommage tauchte dort die Kaninchen-Gibelotte auf, um nie wieder von der Speisekarte zu verschwinden.

BHS, ANTON, LEGACY WINNER

Dieses Restaurant, das alles hat, was ein modernes Wirtshaus hat, zelebriert immer mit ebenso viel Sorgfalt, diese Gourmetküche, die es versteht, kreative und zeitgemäße Gerichte zu komponieren, wird von Guillaume Delage geleitet, einem Küchenchef, der für die Größten gearbeitet hat Häuser (Bras, Anton, Gagnaire und das Jadis Bistro, das er geschaffen hat …). Der Koch bietet seinesgleichen "Schurken"-Gerichte an, die er zu wecken verstand. Kalbsbries? Er legt sie vorher auf den Grill, um einen zarten Rauchgeschmack im Mund zu hinterlassen. Der Tintenfisch: Er wird mit einer dichten schwarzen Rouille mit intensivem Geschmack geschlagen, die mit Gänseleber gefüllte Crépinette aus Moorhühnern? seine Sauce ist feinfruchtig mit der Säure der schwarzen Johannisbeere…

KAMIN ODER GARTEN? WIR FÜHLEN UNS WOHL, WINTER UND SOMMER

Johann Caillot, der Eigentümer, stützte sich auf die Geschichte des Restaurants und seine beeindruckenden Vermögenswerte, um einen liebenswerten und einnehmenden Ort zu schaffen. Eine gepflegte und warme Umgebung, frische, saisonale Produkte, die lokale Produkte bevorzugen, fürsorgliche Teams ... ein Erlebnis zum Leben und Wiedererleben, vor dem Kamin im Winter und zwischen der Terrasse und dem Garten, sobald das schöne Wetter kommt.

EINE KÜCHE MIT HAAR UND FEDER IN DER SAISON

Der Küchenchef genießt diese Herbstsaison, wenn Wild seinen Weg in die Küche finden kann. Bekannt für seine Tourtière aus Stockente und Gänseleber, Kohl und Boulangère-Kartoffeln sowie für seine geröstete Moorhuhn-Crépinette, die er derzeit mit Mangold und Trompeten-de-de-de-de-mort begleitet. Sein ganz persönliches Hasen-à-la-Royale-Rezept versöhnt Senator Couteaux und Antoine Carême.

Unsere Karte entdecken

Praktische Infos


Küche

traditionell, Frischwaren, selbst gemacht, Terroir

Ortstyp

Restaurant

Services

Wifi, Terrasse, Kammerdiener

Zahlungsmittel

carte Bleue, American Express, Bargeld, Kontaktloses Bezahlen, Ticket Restaurant

Öffungszeiten


Mon - Sam

12:00 - 14:00 * 19:30 - 22:00 *

Sonntag

12:00 - 14:00 *

* Nur mit Reservierung

Erreichbarkeit/Kontakt


10 Rue du Calvaire 92150 Suresnes 01 45 06 72 89